g e n e s i s


Es war einmal vor langer, langer Zeit, ………….

maxi……. da beschlossen einige junge Mühlviertler, den sicheren Erdboden zu verlassen und in die Luft zu gehen.

Schon bald sah man sie, an bunten Tüchern hängend, vom Berg durch die Luft schwebend und mehr oder weniger elegant im Tale landen.
Immer mehr solche Verrückte fanden zueinander und so entschloss man sich eines Tages, dem Ganzen einen hochoffiziellen Anstrich zu geben und – wie im Lande der Vereinsmeier üblich – einen Verein zu gründen.

 

 

104_0428Und so wurde im Jahre des Herrn  1992 der 1. Mühlviertler Gleitschirmfliegerclub aus der Taufe gehoben. Sein Name ward von da an “Hang Loose”, was so viel wie “Nimm’s leicht, bleib locker” bedeutet.

Und unter diesem Motto fand man sich seit diesem Tag zu vielen Festen, Feiern, schönen Ausflügen und Urlauben zusammen.

 

 

Hang-looseFreude und Heiterkeit bestimmten nun das Leben der jungen Enthusiasten, auch wenn es einige Blessuren und so manchen Kater nach durchzechter Nacht zu beklagen gab!

Oft genoss man gemeinsame schöne Flüge und freute sich über die immer bessere Leistung der bunten Tücher, die einen anfangs meist nur kurz in der Luft hielten.

Doch bald schon sah man die Vogelmenschen stundenlang die Lüfte durchstreifen.

 

Schreibe einen Kommentar